HIER GEHT ES ZU DEN EREIGNISSEN
DER JEWEILIG
AKTUELLEN
WELLEN.








Diese limitierte Auflage
ist zu Ende.

Wenn der Wunsch
nach einer 2. limitierten Ausgabe besteht
bin ich gerne bereit
diesen in die
Wege zu leiten.

Schreibt mir !

Kontakt:
indalosia@indalosia.de














DIE AKTUELLEN EREIGNISSE IN DER MAYA-WELLE / TRECENA UND IHRE DEUTUNG


IM WELTPOLITISCHEN GESCHEHEN NACH DEM HEILIGEN QUICHE-MAYA-KALENDER
beginnend mit  6. NACHT , setzt sich fort mit dem 7.TAG - Galaktische Unterwelt
und
geht über in die 9.EBENE - 9. WELLE / Morgendämmerung des Einheitsbewusstsein
Universelle Unterwelt







Gerade wie Ian Xel Lungold - www.mayanmajix.com 
in seiner letzten DVD 
 "Die Evolution geht weiter"sagte :

 "es gibt viele Leute, die für eine Revolution kämpfen, lass sie es tun 
aber nehme selbst nicht daran teil, sei Du der Beobachter und halt dich aus deren Angelegenheiten raus:
" Dann, wenn die 6. Nacht kommt ( 08.11.2009 bis 02.11.2010) , werden jene die den neuen Ideen entgegen stehen für die alten unveränderten Wege weiter kämpfen.

Dieses ist eine harte und anstrengede Zeit aber sie ist notwendig um die Änderungen hervorzubringen.
Daher, sei der Beobachter und nicht Teilnehmer eines alten Widerstandes.
Geht mit dem kosmischen Fluss und folgt Eurer Intuition, konzentriert Euch nicht auf die Furcht,
denn die Veränderungen werden uns überall umgeben."

Ian spricht vom Fluss dem selbst der größte Felsen mitten in seinem Flussbett nichts anhaben kann. Daher müssen wir es vermeiden uns auf kleine Details zu konzentrieren und ganz darauf vertrauen, dass wir im Zeitplan sind, und so wird alles sein wie es sein muss, ganz wie in einem Geburtsprozess.

Zur Erinnerung: In der 8-
Galaktischen Underworld  -aktuell-   haben TAG und NACHT Perioden einen Entwicklungszeitraum von 360 Tage.

Die 9.  Universelle Unterwelt hat ebenso ihre TAG und NACHT Phasen, jedoch
erfahren sie sich in einem Rhtmus von 13x18 Tage  = 234 Tage
Beginn 09.03.2011 mit 1 MANIK  und endet am 28.10.2011 mit 13-AHAU.

 


In der Vergangenheit habe ich immer wieder aktuelle Wellen-Berichte veröffentlicht.
Mit der 6. NACHT beginnt hier nun wieder eine Führung durch die Wellen
.

Sie setzen sich dann fort mit dem 7.TAG
kurz vor dem einfließenden Ende in die 9. EBENE  am 09.03.2011 mit 1 MANIK
also die 9. Universelle Unterwelt
wechseln wir auch in eine Neue Tzolkin-Runde.
Sie hat Ihren Beginn am 11.2.2011 und Endet   am 28.10.2011.

Alles zur 9. Welle findet ihr HIER




Grafik von Dr. Carl Calleman www.calleman.com

Der Hl. Quiche Maya-Kalender im Rhythmus

 
der 6. NACHT dem 12. UAXACLAHUNKIN


in der 9. Universellen Unterwelt - die 9. WELLE

von 4 - KAAN - CHICCHAN - SCHLANGE    bis   8 - IK - I’Q - WIND
vom 23.09. 2011   bis  10.10.2011

TLALHUIZCALPANTECUHTLI "Gott der vor der Morgendämmerung regiert"
- Venus als Morgenstern, Rückblick und Erinnerung, Verstehen und Anwendung, Fülle und Schönheit -


Ruhephase der Vorbereitung, einen Ausgleich zwischen Ost und West zu erreichen;
 keine Rückkehr zur “Normalität”. Transformation basierend auf persönlicher Verantwortung und der Verpflichtung,
Teil einer Wende zu einer neuen Seinsform zu sein: des Einheitsbewusstseins
;

Kosmische Konvergenz in der 6. NACHT - Feiern vom 23. bis 26.09.2011

Aktueller Artikel von Dr. Carl Calleman

Die Energie der 6. NACHT bringt als Gabe die große Fähigkeit mit sich, Rückblick halten zu können. Diese Fähigkeit erlaubt es, getrennte Teile zu einem neuen funktionierendem Ganzen zusammen zu fügen und präsentiert ein neues Stück der verstandenen Informationen oder angesammelten Erfahrungen, um nun Anwendung zu finden. Die Fülle und überschäumenden Liebe dieser Zeit sollte als natürlich angenommen werden. Hierbei ist die Selbstannahme von großer Wichtigkeit! Lebe diesen Strahl der fliesenden Fülle und Vielfalt und beende damit das Schattenleben der Armut, da dies der Schritt  -raus aus der Dualität -  ist.


Die Kosmische Konvergenz - Weltweite Feiern vom 23. - 26.09.2011
in der 6. NACHT der 9. Universellen Unterwelt von: Dr. Carl Calleman.

Die Welt, wie wir sie kennen, tritt nun in eine Zeit des verstärkten Chaos ein, wie es bereits von mehreren alten Prophezeiungen, wie etwa der Christen, Hopi, Mayas und Moslems vorhergesagt wurde. Es wird keine Rückkehr zur “Normalität” geben. Unsere auf hierarchischen Ordnungen und dem Prinzip der Dualität basierende Welt befindet sich im Prozess der Veränderung. Die Prophezeiungen deuten auch auf die mögliche Geburt einer neuen Welt hin, die der gegenwärtigen folgt und auf der Transformation eines bedeutenden Teils der Menschheit beruht. Eine solche Transformation geschieht jedoch nicht automatisch. Jeder von uns hat einen freien Willen. Diese Transformation wird auf persönlicher Verantwortung und der Verpflichtung basieren müssen, Teil einer Wende zu einer neuen Seinsform zu sein: des Einheitsbewusstseins. Das sind die Voraussetzungen, die dem als Kosmische Konvergenz bezeichneten Event zugrunde liegen, der weltweit vom  23.-26.9. 2011 von allen gefeiert wird, die sich dafür entscheiden, dies individuell oder in kleinen Gruppen zu tun. Er ist offen für alle, unabhängig von ethnischer Zugehörigkeit, Religion, Nationalität oder Geschlecht. Die Wahl des Zeitpunkts für diesen Event beruht auf zwei konvergierenden Phänomenen von kosmischer Natur. Das Eine ist, dass im Mayakalender dies eine großartige Möglichkeit darstellt, sich zu einer neuen Art des Seins auf der Basis des Einheitsbewusstseinszu verpflichten, was man als eine Art Reisepass in die neue Welt von 2012 ansehen könnte. Das Andere ist, dass sie mit dem Durchgang des Kometen Elenin zwischen der Sonne und der Erde zusammenfällt. Die Interpretationen der Bedeutung dieses Kometen gehen weit auseinander, das Einzige, was wir hier als gegeben annehmen wollen, ist, dass er der Menschheit eine erweiterte Erfahrung ihrer kosmischen Herkunft vermitteln wird. Teilnehmer und Organisatoren der Kosmischen Konvergenz können Events nach ihren Vorstellungen gestalten, solange sie auf der Verpflichtung beruhen, ein Teil der Wende zum Einheitsbewusstsein zu sein. Die Teilnehmer werden gebeten, zwei Erklärungen zu geben, die diese Verpflichtung zum Ausdruck bringen:


                                
1/  Wir lassen unser Leben ständig von der göttlichen Führung leiten anstatt von                                        unserem Ego.

                        2/  Wir verzichten auf unser duales Recht mit Negativität auf die Negativität anderer
                               oder mit Gewalt auf die Gewalt anderer zu antworten.

 

Auf der Grundlage dieser Erklärungen können viele verschiedene spirituelle Praktiken wie Gebete oder Meditationen für diesen Event entwickelt werden, aber es ist wichtig, dass die sehr weitreichenden Konsequenzen dieser Erklärungen von denjenigen, die sich entschließen, sie abzugeben, erkannt und tief empfunden werden. Unabhängig von den Ereignissen in der äußeren Welt bis zu diesem Datum lädt uns der Kosmos ein, für eine radikale Wende in der Welt Position zu beziehen, die bei uns selbst beginnt. Oder wie Mahatma Gandhi sagte: Seid selbst die Veränderung, die ihr in der Welt sehen wollt!

Bitte helft mit, damit die Wende zur Wirklichkeit werden kann, und ermutigt alle auf diesem Planeten, an einem feierlichen und gleichzeitigen freudigen Ausdruck des Engagements für die Transformation unserer Welt teilzunehmen. Helft bei der Verbreitung dieser Information in allen möglichen Formen. Organisiert große oder besser kleinere Treffen, bei denen alle in sich gehen und sich fragen können, ob wir eine so feierliche Verpflichtung zur eigenen Transformation und damit der Geburt einer neuen Welt eingehen wollen. Weiter Informationen zur  Cosmic Convergence September 23-26, 2011

http://www.facebook.com/event.php?eid=138019829619575  und  www.indalosia.de/Neunte_Welle_Maya_Kalender_Universelle_Ebene.htm

 

und auch der folgende Artikel der 6. NACHT aus der Galaktischen Unterwelt  aus 2009 /  2010
ist erbauliches Wissen in  der Rückschau
www.indalosia.de/calleman_Der_Beginn_der_6_._Nacht.htm









Bitte unterstützt   "INDALOSIA"
mit Eurem  Sponsoring


<< zurück 

 

 

HIER BEGINNEN NUN DIE EREIGNISSE IN DEN AKTUELLEN WELLEN / TRECENA

 

 

EREIGNISSE DER WELLEN IM ZYKLUS 7.TAG 
vom  03.11.2010 bis  08.03.2011

und
Neunte 9. WELLE der Universellen Unterwelt vom 09.03.2011 - 28.10.2011

Der 7. TAG war von Anbeginn einerseits ein abschließender Entwicklungszeitraum, dennoch
trug diese und nur diese Phase eine kontinuierliche Transformationsbewegung.
Der 7.Tag in der 8. Galaktischen Unterwelt wird dann als 7.TAG in den letzten 18 Tagen
der Universal Ebene  am 10.10.2011 ein letzes mal sich drehen und endet mit dem 28.10.2011.


Doch davor  ab dem  09.03.2011  gehen auf die 9.Ebene  und der Beginn von
1.TAG . Diese TAG Periode erfährt hier dann alle 18 Tage einen bewussten Entwicklungsprozess des eigenen Bewusstseins.
Das bedeutet , 13 mal 18 Tage von TAG und NACHT-Phasen .
Diese  Zeit wird auch die  9.Stufe  Universal  - das Plato der Pyramide -  genannt und die Phase der 8.Galaktischen Unterwelt
hat sich erfüllt.
Dies ist der Ausdruck  des letzten Evolutionsschritts im Zeitalter der 5. Sonne.
Ab dem 28.10.2011 gehe wir nach den Prophezeiungen der MAYAS ein in das ZERO Jahr.
Was werden wir finden? Das was wir gesät haben ! Und wer Liebe säet wird den Garten Eden vorfinden und somit
die Trennung von allem was nicht in der Liebe ist.

 

Beginn des 7. TAG
eine Dokumentation über aktuelle Ereignisse
vom 03.11.2010  bis  10.02.2011

 

 

Beginn der 6.NACHT
eine Dokumentation von Ereignissen
Beginnt mit der Tzolkin-Runde - 1- IMOX / 27.05.2010  bis  29.10.2010