Hier geht es zu den
aktuellen
Maya Kalender
TAGESENERGIE

 

 

 

Dr. Carl Calleman
hat eine weitere
neue Web-Site
zur Begleitung
der MIDPOINT-Feiern
der 9. Universellen Unterwelt Welle!

 http://mayanninthwave.com

 

 

 

 

ALLE ARTIKEL
von Dr. Calleman
die bisher übersetzt wurden.


 

FILM

DVD

DIE MAYA - DAS NEUE MORGENROT

ein historisches Zeitdokument!
Im Interview mit
Don Alejandro und
Dr. Carl Calleman.


 

 


mayaportal.lucita.net  

 

BERLIN - BROSCHÜRE

 

 

 

Alles zum Thema
Dreamspell
Kalender;
wer auf ein bestimmtes Ereigniss wartet, verpasst das Leben.

 

Wie wurde der Dreamspell erfunden?
incl. Dialog zw. Calleman und Frau Lloydine
Arguelles

 

DIE VERBORGENE AGENDA
( Themen und Prozess)
des
Dreamspell/Thirteen
Mondkalenders

 

 

"Der Maya-Kalender und
der Dreamspell
führen zu
zwei verschiedenen Zeitauffassungen."

 


Der Dreamspell-
13-Mond Kalender

und
der Hl.Quiche-Maya Kalender

Worin liegt der Unterschied ?
von
CARL JOHAN CALLEMAN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DR. CARL JOHAN CALLEMAN

www.calleman.com

 

 

Diese Informationsseite beinhaltet gelebtes
Wissen
bis zum 28.10.2011 der Vollendung der linearen Wellen
9. Universellen Unterwelt.

Für die NEUE ZEIT steht auch eine neue Untermenüseite
zur Verfügung. Bitte klickt auf

 


www.indalosia.de/CALLEMAN_AKTUELL.htm


"  Der Maya - Kalender beschreibt hier verschiedene Ebenen der Evolution
des Bewusstseins und ist ein bedeutsamer Begleiter der Menschheit
hinsichtlich ihrer Geschichte und Zukunft. "


 
 


A K T U E L L
--------------------

Dr. Carl Calleman
hat eine weitere
neue Web-Site
zur Begleitung
der MIDPOINT-Feiern
der 9. Universellen Unterwelt Welle!

 http://mayanninthwave.com

Für weitere Artikel zur 9. Universellen Unterwelt Welle
besucht bitte die Menüseite  9.WELLE

 

MAYA-KALENDER SEMINARE UND VORTRÄGE
                         mit Dr. Carl Johan Calleman  .
             Er kommt wieder zu nach  Europa vom 21. April bis ca. 08.05.2011
             Wo wird man ihn hören - Budapest, Slovenien,Prag,Wien,Dresden.

 

 

Der Maya-Kalender und die 9+9 TAG Zählung in der 9. WELLE

Die arabische R-Evolution und der Maya-Kalender

9.Welle -  Morgendämmerung der Einheitswelle
Universelle Ebene
    
Beginn 1 - MANIK / 9. März 2011
 Feiern der Universalen Konvergenz

 

 

Aktueller Artikel von Dr. Carl Calleman
 " Die Feiern zum Beginn des 7.TAG der Galaktischen Unterwelt"

EINLADUNG  zu den Feiern  7. TAG – 13. Himmel am 03.Nov. 2010

Die Zeit der Bewussten kosmischen Mitschöpfung geht weiter !
EINLADUNG ZU DEN FEIERN ZUR RÜCKKEHR DER HARMONIE
zwischen der göttlichen Weiblichkeit und der göttlichen Männlichkeit,
während wir in den 7. TAG hinein gehen.





Bridging Heaven & Earth Show # 253

 with Carl Johan Calleman and Biljana Art Videos

http://www.youtube.com/watch?v=-UT91O-kOQ0





Ankündigung Besuch von Dr. Carl J. Calleman in Berlin
zum Kongress 2012 am 20.22. / 21.11.2010
Alle Informationen dazu findet ihr unter:
www.igbh.de/2012kongress
.

     VORTRAG und Eintägigen Workshop
           mit Dr. Carl Calleman in

           SIGRISWILL - THUN/ BERNER OBERLAND SCHWEIZ
            04./05. September 2010  10 - Imox  ~ 11 - IK

 

 

" Die Bewußte Konvergenz 2010 Eine Welle des Einheits-Bewusstseins "
 " The Conscious Convergence 2010 A  Wave  of  Unity "

13 - EB und 1 - BEN  /   17. - 18. Juli 2010
Erschaffe die Absicht des Einheits-Bewusstseins 
der  Neunten Welle des Maya-Kalenders

 

Die Wiederherstellung  des  globalen Lebensbaums
            während der Bewussten kosmischen Konvergenz
            17./18. Juli 2010  -   13- EB  / 1- BEN


Ich, als ein souveränes Wesen, verbunden mit Allem was ist,
 rufe zur Anwesenheit von

Gleichgewicht und Einheit in mir und in unserer Welt.
Ich bin die bewussten Gegenwart von Harmonie und Versöhnung
und ich bin dankbar für die Ganzheit
welche ich in diesem und jedem Moment voran bringe.

So sei Es!

2010 - Ein Jahr der Transformation:
Astrologische Konstellationen - es kommt zu einem
Quantensprung im Bewusstsein
von Silvan Zülle

Meine Vision von der Bewussten Konvergenz - 2010

EINE DUALISTISCHE KONVERGENZ VOR  11.000  JAHREN ?
- und der älteste menschliche Ausdruck der Goldenen Ratio

 

Bitte besucht auch diese Seite
und schreibt uns Eure Feiern und Events

 

 

 


Die letzten Schritte des Maya-Kalenders Richtung 2012 -
Der Beginn der 6. NACHT
9 - IMIX / 08. November 2009

VIDEO-CLIP- BOTSCHAFTEN


 

Carl`s neuestes Buch:
The Purposeful Universe
Das Zielbewusste Universum



www.calleman.com

Warum sind wir hier? Woher kommen wir wirklich? Ist der Mayakalender in den Zellen unserer Körper verschlüsselt? Kann er tatsächlich die biologische Evolution erklären? Und warum ist die Wissenschaft nicht in der Lage gewesen zu erklären, warum natürliche Konstanten so fein für die Erzeugung von Leben abgestimmt werden?
Dies sind einige der Fragen, die Carl Calleman in seinem neuen Buch untersucht. Das Zielbewusste Universum - The Purposeful Universe:
wie Quantentheorie und Maya-Kosmologie die Entstehung und Entwicklung von Leben erklären. „Es ist unmöglich, den Mayakalender auf einer tieferen Ebene zu verstehen“ sagt Carl, „ohne zu Wissen, was der Baum des Lebens ist und dass die Energien, die ausströmen, ein Aspekt der Quantenphysik sind.“

Möglicherweise als die tiefgründigste Untersuchung des elementarsten Wesens des Mayakalenders, verspricht das neue Buch von Dr. Calleman einen tieferen Einblick in den Tzolkin.

Das Buch ist im engl. Original zu bestellen
 über Amazon.

Author: Carl Johan Calleman, Ph.D.
ISBN-13: 9781591431046

Eine deutsche Ausgabe wurde nun vom AMRA-Verlag angenommen
und hoffentlich noch im Jahr 2010 zur Veröffentlichtung gebracht.Eine französische Fassung ist ebenso bereits in Arbeit.
Hier nun ein  2teiliges  Online-Interview zum Buch, allerdings auf Englisch8 - IMOX  / 16.06.2010Dear Friends,
Edward Brungardt has made an interview with me about the Purposeful Universe:
http://www.mindheartmedia.com/2c that I recommend for those interested in this book.
You may also watch a YouTube video about it made by Shana Ting Lipton:
http://www.youtube.com/watch?v=swWWfDDUdyA.
Regards
Carl Johan


Verantwortlich für die dtsch. Information zum Buch: www.indalosia.de

 

 

 

 

Aktueller Artikel von Dr. Carl Calleman

 " Die Feiern zum Beginn des 7.TAG der Galaktischen Unterwelt"
 EINLADUNG  zu den Feiern  7. TAG – 13. Himmel am 03.Nov. 2010

Die Zeit der Bewussten kosmischen Mitschöpfung geht weiter !
EINLADUNG ZU DEN FEIERN ZUR RÜCKKEHR DER HARMONIE
zwischen der göttlichen Weiblichkeit und der göttlichen Männlichkeit,
während wir in den 7. TAG hinein gehen.


Die Wiederherstellung  des  globalen Lebensbaums
während der Bewussten kosmischen Konvergenz



2010 - Ein Jahr der Transformation:
Astrologische Konstellationen - es kommt zu einem
Quantensprung im Bewusstsein
von Silvan Zülle


The Conscious Convergence – A  Wave  of  Unity
Die Bewußte Konvergenz –
Eine Welle des Einheits-Bewusstseins
13 - EB und 1 - BEN  /  
17. - 18. Juli 2010
Erschaffe die Absicht des Einheits-Bewusstseins  der  Neunten Welle des Maya-Kalenders


Meine Vision von der Bewussten Konvergenz - 2010

EINE DUALISTISCHE KONVERGENZ VOR  11.000  JAHREN ?
- und der älteste menschliche Ausdruck der Goldenen Ratio



Kommentar 2012 – Der Film des R. Emmerich

Die letzten Schritte des Maya-Kalenders Richtung 2012,
Der Beginn der 6. NACHT


9.9.9   und der Maya-Kalender

Das Tortuguero Monument

Die Goldgruber der Propheten


DIE FEIER DER WIEDERGEBURT ~ DER MITTELPUNKT DES 6. TAG
DER GALAKTISCHEN UNTERWELT


Die Risiken des Glaubens, dass der Maya-Kalender erst am 21.12.2012 endet!

DER TZOLKIN aus dem Hl.Maya-Kalender der Quiche-MAYA

DIE KOSMOLOGIE DES WELTENBAUM
 
"DIE FRAGE NACH DEM ENDDATUM  DES MAYA-KALENDER"

" DIE HERRSCHAFTSZEITEN DER 13 GOTTHEITEN ( ENERGIEN )
UND DER 13 HIMMEL IN DEN LETZTEN 4 HÖCHSTEN UNTERWELTEN"

 
DER MAYA KALENDER PROPHETISCHE VORHERSAGEN DURCH DIE GALAKTISCHE UNTERWELT 5. Januar 1999  bis 07. März  2011
 
EINE BOTSCHAFT und AUFRUF VOM MAYA
 ÄLTESTEN ZU DEN FEIERN AM 22.Mai 2007

"Don Alejandro" -  Cirilo Perez Oxlaj  Wandering Wolf
  and Grand Elder of the National Council  of Elders Mayas, Xincas and Garifunas of Guatemala 


DAS KATUNIVERSARIUM DER HARMONISCHEN ANNÄHERUNG
 " DIE DURCHBRUCH-FEIERN VOM 2. MAI 2007 "

 
DIE DURCHBRUCH-FEIERN EIN GLOBALER PROZESS,
DER ZUR QUETZALCOATL ~ CHRISTUS-ENERGIE DES FÜNFTEN TAGES
FÜHRT.

 
EIN WASSERFALL VON FRIEDENSFEIERN
incl. Newsletter zum Tagesplaner und einem Pressebericht der Zeitung - San Francisco - California

 
 DER MITTELPUNKT DES FÜNFTEN TAGES
"Der Fünfte Tag der Galaktischen Unterwelt und die Feiern seines Mittelpunkts,
am  19. -22. Mai 2007".

 
 
DIE VERBORGENE AGENDA
( Themen und Prozess) des Dreamspell/Thirteen Mondkalenders
 
"Der Maya-Kalender und der Dreamspell führen zu zwei verschiedenen Zeitauffassungen."
 
" WAS IST SO SPEZIELL AN DEM MAYAKALENDER ? "
 
 "GEISTIGE und MATERALISTISCHE KALENDER"
 
DIE DURCHBRUCH-FEIERN DES FÜNFTEN TAGES DER GALAKTISCHEN UNTERWELT
15. - 29.Mai 2007

 

 


Der Maya - Kalender beschreibt verschiedene Ebenen der Evolution des Bewusstseins und ist der wichtigste Begleiter der Menschheit hinsichtlich ihrer Geschichte und Zukunft.

Dr. Carl Johan Calleman ist der Autor von zwei Büchern über den kosmischen Zeitplan: The Mayan Calendar (Garev 2001) und The Mayan Calendar and the Transformation of Consciousness (Bear an Co, 2004). Er leitete die globale Feier des Einsseins im Juni 2004 und die MidLight Meditation im Juni 2005 ein. Er war der Hauptsprecher bei der Konferenz über den Maya Kalender, die von dem Rat der Eingeborenen Amerikas in Merida, Mexiko, im Jahre 1998 organisiert wurde und er hält überall auf der Welt Vorträge und Kurse zu diesem Thema. Er hat einen Doktortitel in Physischer Biologie von der Universität Stockholm und war Leitender Forscher der Umweltgesundheit an der Universität Washington in Seattle
in den Jahren 1986-93. Die Menschheitsgeschichte ist die Geschichte der inneren Wandlung, einer Transformation des Bewusstseins, hervorgerufen von einem göttlichen Plan mit präziser Zeitplanung. In der derzeitigen Ebene der Bewusstseinsevolution, der Galaktischen Unterwelt, befinden wir uns im 6. TAG.
Ihr war das UINAL ( 360 Tage) von 5.NACHT vorangegangen. Daher sind viele Artikel noch aus dem Zeitraum 5. TAG, was um so mehr die wissenschaftlich basierenden Erkenntnisse untermauert. Die nächste MID-POINT Feier ( 6. TAG ) findet
am 11. Mai 2009 , 10 - AHAU statt.

 

 

 

 

BUCH UND KALENDER
von
Dr. CALLEMAN


„Der Maya-Kalender und die
Transformation des Bewusstseins“

und
„Maya- Kalender 2008“
von Dr. Carl Johan Calleman

Buch als auch Kalender gibt es bei
www.maya-lichtwelt.de

 *******

Der Maya-Kalender 2008

 

 

Die wahre Tzolkin Zählung, verwendet seit 2500 Jahren
Auch wenn jetzt dieser Kalender für das
Jahr 2009 nicht mehr aktuell ist so
enthält er dennoch alle wichtigen Informationen
über die NAHUALES über die Zahlen -KLANG
und viele weitere Informationen. Dazu ist
er von seiner Größe und Ausarbeitung her ein graphisch
sehr interessantes gestaltetes Werk.
Die meisten Kalender der Welt dienen der Zeitzählung innerhalb eines Jahres und legen Arbeits-, Feier-, Ruhe- und Gedenk­tage fest. Nicht so der Kalender der MAYAS. Er ist kein Kalender im üblichen Sinne, sondern er zeigt den Energiefluss an, der hinter allem irdischen Geschehen steht. Er ist deshalb kein Zeit-Kalender, sondern ein energetischer Kalender. Er beschreibt die Entwicklung des menschlichen Bewusstseins über 2500 Jahre bis zu unserem endgültigen Übergang in eine höhere spirituelle Dimension .************************
B U C H

" Der Maya-Kalender und die Transformation
des Bewusstseins
"
von Carl Johan Calleman* wichtiger Hinweis zur Seite 247 !
Es ist dem letzten Satz auf dieser Seite
leider nicht seine Vollständigkeit gegeben worden.
Die Fortführung des überaus wichtigen Schlusssatzes ist:
"Wir werden völlig frei sein unser eigenes Schicksal zu zeichnen.
DIE MENSCHHEIT WIRD IN WAHRER FREIHEIT,
 FREUDE UND IN WAHREM FRIEDEN LEBEN !

 

 

 

Preis: 19,- EUR (D), zuzügl. Versandkosten
ISBN: 3-9810728-1-2
Erscheinungsdatum 2007


CARL JOHAN CALLEMAN erklärt in verständlicher Weise in diesem Buch Aufbau und Funktion des einzigartigen Maya Kalenders. Anhand historischer Fakten zeigt er, wie dieser Kalender die Entwicklung der Menschheit gesteuert hat, er gibt aber auch Anleitungen, wie man sich durch diesen Kalender persönlich in den Energiefluss der Zeit einbringen und mit der Entwicklung des menschlichen Bewusstsein mitgehen kann. Dieses Buch enthüllt den Maya Kalender als ein geistiges Werkzeug, das ein größeres Verständnis für das Wesen der Bewusstseinsentfaltung in der menschlichen Geschichte ermöglicht. Es stellt praktische Schritte bereit, um uns selbst auf dieses Wachstum hin zur Erleuchtung auszurichten.
Quelle: www.maya-lichtwelt.de  



 Das größte Mysterium unserer Zeit wird aufgedeckt!
- DER MAYA KALENDER -
von Dr. Carl Johan Calleman

Lange Zeit wurde angenommen, dass die Auflösung der großen Rätsel um die menschliche Existenz von den Maya kommen wird. Sie hatten die am höchsten entwickelte Kultur der Urvölker Amerikas. Bisher hatte die Maya Kultur wenig Einfluss auf das moderne Denken gehabt. Der Kalender der Mayas liefert jedoch Beweise dafür, dass er das fehlende Teil des Puzzles ist, die Wissenschaft und die Spiritualität miteinander zu vereinen um das Weltbild des modernen Menschen ganz werden zu lassen.

Die Aufdeckung des größten Geheimnisses unserer Zeit:

Der Kalender erklärt aus einer größeren Perspektive die wahre Bedeutung des Kalendarischen
Systems der Mayas. Das Buch ist jedoch in erster Linie nicht dazugedacht, die Mayas zu verstehen. Es geht eher darum, unseren eigenen Platz im Kosmos durch die Augen dieses Kalenders begreifen zu können.

Der Maya Kalender ist der wichtigste Schlüssel für unser Verständnis dessen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein. Die Bücher von Dr. Calleman geben eine der größten Veränderungen im menschlichen Denken wieder, das je stattgefunden hat. Sie vereint westliches und östliches Denken. Der Kalender gibt uns einen einfachen Einblick, wie alle bekannten Religionen und Denkmodelle des Menschen entstanden sind.

Durch die Entdeckung der wahren Bedeutung des Kalenders, sehen wir, dass wir In einer Schöpfung leben, die nach einem vorbestimmten Plan abläuft, die mit diesem Kalender übereinstimmt.

Seine Vollendung zielt auf den 28. Oktober 2011 hin.

Die Basis einer prophetischen Wissenschaft ist nun gegeben.
Was diese Bücher einzigartig und unglaublich kraftvoll machen ist, dass sie nicht auf Pseudo-wissenschaftlichen oder esoterischen Quellen basieren, sondern auf gesicherte Fakten der modernen Wissenschaft.

Es zeigt eine Perspektive auf, die nicht nur alle modernen Richtungen der Wissenschaft miteinander vereint, sondern ebenso die Wissenschaft mit der
Religion verbindet. Es beweist wissenschaftlich die Existenz eines kosmischen Plans, an dessen Evolution wir alle beteiligt sind. Es beweist auch die Existenz von Gott oder der Göttin selbst.

Die Botschaft des Maya-Kalenders ist entscheidend für jeden, der jetzt lebt !

Das menschliche Leben hat eine höhere Bedeutung. Und wir können alle so leben, dass wir diese erfüllen.

Ph.D. Carl Johan Calleman –

www.calleman.com 

 

 

 

 


Solving the Greatest Mystery of Our time
"The Mayan Calendar"

by Carl Johan Calleman

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfang des Fünften TAGES der Galaktischen Unterwelt
Am 24.11.2006 beginnt der 5. Tag der Galaktischen Unterwelt des Mayakalenders.


Dieser Zyklus wird 360 Tagen dauern.
Ian Xel Lungold - MayanMajix.com
beschrieb diesen Zeitraum folgendermaßen:

"Der 5. Tag ist eine Periode des Lichtes.
Tatsächlich die hellste Periode des Lichtes im kompletten Zyklus."
In einem Pflanzenleben ist dies jener Vorgang,
wenn neue Botenstoffe erzeugt werden,
die die Nachricht zum bilden von Knospen in sich tragen.
In der menschlichen Geschichte waren es jene Zeitabschnitte,
in der die Kunst entdeckt und erfunden wurde,
die Botschaft von Jesus über die Erde sich bewegte,
entdeckte Albert Einstein die Relativitätstheorie,
und Amerika mit dem Sieg von WWI sich zur Weltmacht erhob.


Mehr zur Feier des Fünften Tages geschrieben
von Carl Johan Calleman,
siehe weiter unten.

www.calleman.com

<< zurück

 


Die Neun Unterwelten des Weltalls

 

 Gemäß dem alten Mayaglauben wurde das Weltall durch Neun Unterwelt zusammengesetzt.
Diese grundsätzliche Idee wurde sehr stark durch ihre wichtigsten Pyramiden, die Pyramide der Gefiederten Schlange in Chichen-Itza,
die Pyramide des Jaguars in Tikal und dem Tempel der Inschriften in Palenque ausgedrückt, die alle mit Neun verschiedenen Geschichten gebaut wurden.Zurzeit beginnen wir, ins achte Niveau des Bewusstseins der kosmischen Pyramide, beruhend auf das durch die sieben niedrigeren Ebenen zur Verfügung gestelltes Fundament einzugehen.

Dieses achte Niveau kann den galaktischen Rahmen des Bewusstseins genannt werden, weil es nach und nach die Menschheit dazu bringen wird, sich in erster Linie mit der Milchstraße zu identifizieren.
Das höchste Niveau des Bewusstseins, des Universalen, wird durch die Tätigkeit der Neunten Unterwelt das Jahr 2011 erreicht und wird auf ein ewiges kosmisches Bewusstsein, und eine Staatsbürgerschaft im Weltall seitens der Menschheit hinauslaufen.

Die wichtigsten Phänomene, die von jeder der NEUN Unterwelten entwickelt wurde und ihre Dauer.

***********

Wir befinden uns nun aktuell in der 6. NACHT  ( Februar 2010  )
der 8.Galaktischen Unterwelt

und werden die letzte 9. Universale Unterwelt im Februar 2011 mit  7 - TAG   betreten.

Aus: „The Mayan Calendar and the Transformation of Consciousness“
– Carl Johan Calleman
www.calleman.com

 

 

 UNTERWELT

 



DAUER


Bewusstseinsebene
Entwickelte Phänomene
Lebensrahmen

9.
UNIVERSALE
UNTERWELT

 


13 UAXACLAHUNKIN
= 13 x 18 TAGE

Entwicklung des kosmischen Bewusstseins
Keine begrenzenden Gedanken, Zeitlosigkeit, Keine Grenzen durch eine Organisation

 8.
GALAKTISCHE
UNTERWELT


13 TUNS

Entwicklung des galaktischen Bewusstseins
Überwindung materieller Lebensrahmen, Telepathie, Leben im Licht, Gentechnik, Galaktische Organisation

 7.
PLANETARISCHE
UNTERWELT

 

 
13  KATUNS

Entwicklung des
globalen Bewusstseins
Materialismus, Industrialisierung, Amerikanismus, Demokratie, Republiken, Elektrotechnologie, Planetarische Organisation

 6.
NATIONALE
UNTERWELT

 

 
13  BAKTUNS

 

Entwicklung des kultivierten Bewusstseins
Schrift, größere Konstruktion, historische Religionen, Wissenschaft, Kunst, Nationale Organisation

 5.
REGIONALE
UNTERWELT

 

 

13  PIKTUNS

 Entwicklung des menschlichenBewusstseins
Der homo sapiens mit der Fähigkeit, komplexe Werkzeuge herzustellen, Sprache, Kunst, frühe Religion,  organisiert in regionalen Kulturen

 4.
SIPPEN
UNTERWELT

 

 

13  KALABTUNS

 Entwicklung des hominiden Bewusstseins
Menschen ( Homo ), die komplexe Werkzeuge herstellen und einfache  mündliche Kommunikation, organisiert in Sippen

 3.
FAMILIÄRE
UNTERWELT

 

13 KINCHILTUNS

 Entwicklung des anthropoiden Bewusstseins
Lemuren, Affen, Australopithecinen mit der Fähigkeit aufrecht zu gehen und Werkzeuge zu benutzen, organisiert in Familien

 2.
SÄUGETIER
UNTERWELT

 

 

13  ALATUNS

 Entwicklung des Säugetierbewusstseins
Entwicklung mehrzelliger Organismen, sexuelle Polarität, eine kontinentale Struktur und ein Pflanzenreich, um höheres Leben zu ermöglichen,
Höhere Säugetiere

 1.
ZELLULÄRE
UNTERWELT

 

 

13  HABLATUNS

 Entwicklung des Zellenbewusstseins
Stufenweise Entwicklung des physischen Universums – Galaxien, Sterne und Planeten; Entwicklung der chemischen Elemente,
Höhere Zellen

DER TEMPEL DER INSCHRIFTEN,
DIE MAYAN RUINE VON PALENQUE, MEXICO
von MARTIN GRAY
www.sacredsites.com

 

 

 

 

 

 

  Feier zum Beginn des Fünften TAGES
24. November 2006
aus dem Newsletter von

Carl Johan Calleman

www.calleman.com 

Dieser Artikel ist frei zum kopieren und weiterleiten!

Wir nähern uns zurzeit dem Anfang des Fünften TAGES der Galaktischen Unterwelt am
24. November 2006, und die meisten Menschen haben erfahren, wie sich die Dinge
seit dem Mittelpunkt der gegenwärtigen Nacht am 27. Mai 2006 angeheizt haben.

Tatsächlich wird die Evolution des Bewusstseins durch das Licht
des zukünftigen Himmels und der Unterwelt im wesentlichen getrieben,
und so sind wir bereits jetzt unter dem Einfluss
seiner sowohl in der Form von Weltereignissen
als auch den persönlichen Erfahrungen.

In jeder der Unterwelten ist der Fünfte TAG das Zeitalter des Durchbruchs ,
der Phänomene dieser besonderen Unterwelt, und davon können wir
bestimmte Erwartungen dessen haben, was kommen soll.
Der gesamte Zweck der gegenwärtigen Galaktischen Unterwelt ist,
ein Gleichgewicht zwischen Osten und Westen
sowie zwischen dem linken vernünftigen und den rechten intuitiven Gehirnhalbkugeln
zu bringen.
Kurz gesagt, weil es einen bedeutenden Untergang der Westüberlegenheit
in der Welt bedeuten wird, wird es die Ankunft
zusammen der Kulturen des Ostens und des Westens berücksichtigen.
Sehr wahrscheinlich wird es einen Untergang des amerikanischen Dollars
und der folgenden veränderten Wirtschaftsbeziehungen in der Welt erzeugen.

Es scheint auch, als ob die Tage die Perioden sind,
die die meisten Erd- Änderungen und natürliche Katastrophen bringen
und das sehr wahrscheinlich auch den kommenden
TAG, am 24. November 2006 - am 19. November 2007 kennzeichnen wird.

Es scheint einfach, als ob wenn Menschen ihre innere Totalität wiedergewinnen,
ihre Kontrolle der Außenwelt demzufolge verloren geht und
der Fünfte TAG genau solch eine Periode ist,
die die Bedingungen für solche innere Einheit und Totalität schaffen wird.

Ein Teil der Entwicklung dieser inneren Totalität wird aus einem größeren Schritt
vorwärts in der Entwicklung unserer Intuition kommen,
die im Wesentlichen durch die rechte Gehirnhälfte vermittelt wird,
die jetzt im Begriff ist gestärkt zu werden.

Tatsächlich ohne die Entwicklung dieser Intuition,
werden wir nicht im Stande sein, die zunehmend kürzeren
Fenster der Gelegenheit zu verwenden,
die uns unterschiedlich präsentiert wird.

Was dort nun getan werden soll ist das völlige Akzeptieren
und die Umarmung der sehr bedeutende Energieverschiebung,
die jetzt am Anfang des Fünften TAGES gebracht wird
und ich empfehle überall den Leuten, am 23. - 24 .November 2006
die Ankunft der Energie von Quetzalcoatl
als ein Teil der Durchbruch-Feiern (Breakthrough Celebration ), zu feiern.

Die Fünfte TAGESenergie der Galaktischen Unterwelt bedeutet,
dass seine Manifestationen in die Welt aufrichtig durchbrechen werden
und danach es für jeden offenbart wird,
dass wir zum stabilen materialistischen Meinungssatz
der niedrigeren Planetarischen Unterwelt nie wieder zurückkehren werden.

Wir müssen die Verschiebung begrüßen, die jetzt im globalen Energiefeld stattfindet,
die uns die Gelegenheit gibt, um Gleichgewicht zwischen Osten und Westen,
Vernunft und Intuition und Mann und Frau zu schaffen.

Für die meisten Menschen wird die Durchbruch-Energie des Fünften TAGES
die stärkste umgestaltende Energie sein, die sie als ein Teil des Gottesplans erfuhren.
Lassen Sie uns feiern und sich zusammen vorbereiten
und vor allem der Änderungen bewusst sein,
die wir jetzt beruhend auf den Mayakalender erwarten können.

Aus dem englischen von:

Carl Johan Calleman, 11 Chicchan, 7.16.5 of the Galactic Underworld

(October 19, 2006)

Lelystad, Netherlands

 

 



<< zurück


Der Dreamspell / Thirteen Moon Kalender und der Maya Kalender
Worin liegt der Unterschied ?
von
CARL JOHAN CALLEMAN



Heute erleben wir, dass es zwei verschiedene Kalender Systeme gibt,
Einer davon ist der so genannte DREAMSPELL / THIRTEEN MOON KALENDER von José and Lloydine Argüelles
( mehr dazu findet ihr unter dem Artikel von C.J.Calleman unter
www.calleman.com/engartiklar/Dreamspell/patriarchdream.html

Der andere ist der TRADITIONELLE MAYA KALENDER.Dieser entwickelte sich aus dem heiligen Kalender, der heute noch in manchen Teilen Guatemalas verwendet wird.Da wir uns der Oneness Celebration nähern, und damit der Rückkehr des Kalenders des Quetzalcoatl, wird es jetzt immer wichtiger, die Unterschiede dieser zwei Kalender zu besprechen.
Es gibt einige Länder, vor allem im deutschsprachigen Europa, (u.a. auf der web-site von maya.at zu finden ) in denen der Dreamspell Kalender eine so große Bedeutung hat, dass viele Leute gar nicht wissen, wie sehr dieser auf tief greifende Weise von dem traditionellen Kalender der Mayas abweicht.Außerdem erwähnen die Dreamspell Lehrer leider selten die Unterschiede !Sie stellen den Dreamspell sogar als identisch mit dem Maya Kalender dar. Oder als eine moderne Variation. Auf der technischen Ebene gibt es jedoch sehr bedeutungsvolle Unterschiede zwischen diesen Kalendern.
1. Der Dreamspell / Thirteen Moon Kalender macht an bestimmten Tagen, Sprünge.
Ein solch auffälliger Sprung ist am Schalttag des 29. Februars. Alle vier Jahre ( wie auch im Jahre 2004 , und allen anderen olympischen Jahren.)
Der traditionelle heilige Kalender macht niemals solche Sprünge.
Er ist ganz regulär und konstant. Er folgt einem ununterbrochenen Fluss der göttlichen Schöpfung und teilt jedem Tag eine heilige Zeitqualität zu. Jeder Tag, ohne Ausnahme, hat ein Zeichen und eine Nummer, die ihm zugeordnet werden.
Die Vorstellung, dass es Tage gibt, deren Energie nicht im heiligen Kalender sichtbar sind, scheint den Hütern des Tages bei den Mayas fremd zu sein. Es ist jedoch nicht einfach, die Bedeutung dessen zu interpretieren.
Was könnte den 29. Februar 2004 denn so anders von allen anderen Tagen machen, dass er nicht auch eine spirituelle Bedeutung hätte?
Die Entscheidung des Papstes Gregor im Jahre 1582, diesen speziellen Tag zu einem Schalttag zu machen, hatte nichts gemeinsam mit den Mayas.
So kam dem Dreamspell Kalender eine besondere Rolle in der Streichung eines Tages zu. Und noch heute beeinflusst diese Entscheidung das Verständnis der Leute von dem heiligen Kalender.2. Der 13 Mond-Kalender macht auf ähnliche Weise einen Sprung jedes Jahr am 26. Juli.
Das steht im Gegensatz zum traditionellen Maya Kalender, der die Monde zählt. Die Länge des Monats besteht aus 29 bis 30 Tage.
Diesen folgte man ohne Unterbrechung. Der traditionelle Mondkalender der Mayas war eine Reflektion der Mondphasen.
Die traditionelle Art und Weise, wie die Mayas die Monate zählten, ist synchron mit dem weiblichen Zyklus. Der Menstruation, des Eisprungs und der Schwangerschaft. Was für die anderen beiden Kalender nicht zutrifft.
Moderne Ärzte bestehen oft darauf, dass der weibliche Zyklus aus 28 Tagen besteht. Während es ausführliche Beweise dafür gibt, nicht nur mythologisch, sondern auch nach modernen Statistiken, dass der weibliche Zyklus mit dem Mond in Verbindung steht. Also 29,5 Tage hat.
Man kann annehmen, dass die Medizin während der Zeiten des Patriarchats es vorzogen, diese magische Verbindung des Weiblichen mit dem Mond abzulehnen. Und so wurde ein fiktiver Zyklus von 28 Tagen erfunden!
Weder Gregorianische Kalender mit seinen alternierenden Nummern von Tagen im Monat, wie der 29., der 30., und der 31., noch der Dreamspell-Kalender läuft synchron mit dem weiblichen Zyklus.
Und beide scheinen auch die Verbindung zwischen dem weiblichen Rhythmus und dem Vollmond zu ignorieren.3. Der traditionelle heilige Kalender der Mayas (Tzolkin), der in bestimmten Teilen Guatemalas heute noch in Gebrauch ist, steht direkt in Verbindung mit den Langzeitprophezeiungen des Thirteen Baktun Kalenders, der auch „The Long Count“ genannt wird. Etwa die lange Zeitrechnung.
So gesehen gibt der traditionelle Tzolkin Kalender, von einer Mikro -Waage aus betrachtet, die Zeitenergien des Long Count wieder. Die Dreamspell Zeitrechnung dagegen kann keine so nahe Beziehung zum Long Count haben, da sie alle vier Jahre einen Sprung macht.
Wegen dieses Sprungs in Schaltjahren, kann er einen bestimmten Fluss der Schöpfung nur für vier Jahre beschreiben. Danach kommt ein neuer Zyklus.
Der traditionelle Tzolkin Kalender dagegen reflektiert immer denselben Schöpfungsprozess. Ohne Unterbrechung !4. Der prophetische Kalender der Mays basiert auf nicht – physischen Zyklen. Sie sind nicht astronomisch. Sie basieren einfach nur auf denen der Zeit innewohnenden kreativen Energien.
Der Dreamspell / Thirteen Moon Kalender entstand jedoch genau nach dem astronomischen Zyklus von 365,25 Tagen.
( derzeit 365,2322 Tagen). Diese Zeit braucht die Sonne um die Erde zu umkreisen.
Das T.M.K. (Tzolkin-Maya-Kalender) System ist auf das ganze Universum anwendbar. Es geht zurück bis zum so genannten Big-Bäng vor 15 Millionen Jahren, als das Universum geboren wurde und noch kein Solarsystem mit speziellen Zyklen existierte.
Dies ist den modernen Physikern genauso bekannt, wie den Mayas.
Da der T.M.K. sich nicht begrenzt auf unseren Planeten und unser Solarsystem, ist er auch nicht seinen besonderen Zyklen untergeordnet wie unserem Sonnenjahr.
Es gibt einen kosmischen Prozess der ganzen Schöpfung wieder, von dem unser Sonnensystem nur ein kleiner Teil ist.
In der Tat könnte das System des T.M. K. nicht nur auf der Erde, sondern genauso aus dem Mars und der Venus gültig sein. Oder jedem anderen Planeten in unserem Kosmos. Auch wenn die Umläufe dieser Planeten sich wirklich sehr von dem unserer Erde unterscheiden.
So unterscheidet sich der Kalender völlig von allen anderen Kalendern dieser Welt. Weil er nicht wie diese, geozentrisch ist und nicht nur die Parameter dieses einen Planeten zur Grundlage hat.So scheint die Absicht des Dreamspell Kalenders sehr unterschiedlich zu dem Kalender der Mayas zu sein. Während der Dreamspell Kalender die Absicht hat, einen neuen Weg aufzuzeigen, wie man das Sonnenjahr in Monate einteilt, beschreibt der traditionelle Kalender einen kontinuierlichen Prozess der Schöpfung, ohne Unterbrechung. Was die technischen Bedingungen betrifft, sind die Hauptunterschiede bereits in Punkt 1-4 zusammengefasst.Auf diese Unterschiede zwischen den beiden Kalendern ist bisher zu wenig hingewiesen worden, was zur Folge hat, dass es für Leute, die neu im Umgang mit den Kalendern der Mayas sind, nicht leicht ist, eine auf Informationen basierende Wahl bezüglich des Kalenders zu treffen, den sie anwenden wollen.Wirklich wichtig sind jedoch nicht die technischen Unterschiede der beiden Systeme, sondern ihre spirituellen Konsequenzen.Der Kalender des Quetzalcoatl will eine Anleitung für die Menschheit auf dem Weg zur Erleuchtung geben. So wird in den kommenden turbulenten Zeiten nur ein solcher Kalender der Menschheit dienen können.
Ph.D. Carl Johan Calleman  www.calleman.com 


Ich wünsche Euch ALLEN eine weitere Erfahrung und Bereicherung
im gemeinsamen Aufstieg bis die letzte Stufe der Vorhersagen der Mayas erreicht ist.

 

 

<< zurück